JOBS bei

Neueste Stellen

Stellen inserieren

TOP-Firma stellt sich vor

Nischen-JOB-Portale !

Philosophie

Vorwort
Der StellenAnzeiger verbindet Arbeitgebende und Arbeitsuchende direkt miteinander. Der StellenAnzeiger verdient kein Geld und keine Provision mit Vermittlung. Primär zahlen Kunden für die Publikation ihrer Stelleninserate, sekundär für Werbung. Von Stellensuchenden verlangt der StellenAnzeiger kein Geld.

Technologie-Sprung für Kunden, FEEDex holt Stellen zeitgleich
Der StellenAnzeiger ist eine Stellenbörse, technisch weitestgehend automatisiert, jedoch kein Spider, da primär Kundenstellen publiziert werden. Mit neuester, selbst entwickelter Technologie - FEEDex - nimmt der StellenAnzeiger Anzeigen zu Publikation auf und garantiert deren Aktualität auf ca. 8 Stunden genau. Mit diesem Technologie-Sprung befreien wir Kunden von komplizierten Rubrizierungen, Indexierungen, XML-Tabellen, Katalogisierungen und Zuordnungen.

Technologie-Sprung für Stellensuchende, FASTselect bringt Resultate innert 0.2 Sekunden
Der StellenAnzeiger zeigt Suchenden die Resultate innert 200 Millisekunden. Kein anderes Stellenportal bietet nur annähernd eine solche Geschwindigkeit. 

Unsere Erträge
Der Stellenanzeiger deckt seine Kosten mit Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und Publikationen von Werbebannern, von Stellenanzeigen. Grösste Kundengruppe sind per Aktualisierungsdatum KMUs. Gerade diese Gruppe profitiert mit Vorteil vom Bekanntheitsgrad des Stellenanzeiger.ch und den günstigen Preisen.

Unser Leitbild
Der StellenAnzeiger zeigt Stellen an! Dieses Motto ist 1. Priorität des StellenAnzeigers. Stellensuchende aller Berufe und aller Branchen erhalten eine möglichst komplette Sicht über den Schweizer Stellenmarkt. Stellensuchenden werden einfache und effektive Suchhilfen/Suchfelder geboten, um schnell und unkompliziert zum Stellenanbieter zu gelangen. Stellensuchenden wird ein breites Angebot an Tipps rund um das Thema Stellensuche geboten: Z.B. Interviewtipps, Arbeitsrecht, Umgang mit Personalberatungen, Arbeitsmarkt etc.

Unsere Credos

Keine falschen Versprechungen
Der StellenAnzeiger distanziert sich von Werbeslogans aller Art, die dazu dienen Arbeitnehmenden die aktuelle Stelle schlecht zu reden und von fernen, traumhaften Stellen zu schwärmen nur um BesucherInnen zu gewinnen. Das gleiche gilt für Werbeslogans die dazu dienen Arbeitnehmenden falsche Erwartungen an die aktuelle und die neue Stelle zu vermitteln. Wie z.B. ...endlich mehr verdienen... Suchen Sie sich den besten  Job

Keine irrwitzigen Zahlen
Der StellenAnzeiger veröffentlicht keine Besucherdaten und Seitenklicks mehr, seit die Konkurrenz mit verzerrten Zahlen  Werbung macht und den Kunden falsche Eindrücke des Marktes vermittelt. Vertraut man den Aussagen, wäre die ganze Schweiz inkl. Kind und Baby auf Stellensuche.

Auszüge aus unserer Geschäftsstrategie; Kapitel Unternehmensphilosophie
Punkt 6.3 Angebot

Primär wird ein Gesamtüberblick über das CH-Stellenangebot angezeigt.
Weiter bieten wir um dieses Kernangebot herum weitere, fundierte und echte Informationen und nützliche Dienste zum Schweizer Stellen-, Firmen-, Branchen- und Arbeitsmarkt.

Punkt 6.6 Kunden
Wir bekennen uns zu Neutralität und Objektivität, d.h. schliessen keine Kundengruppe aus, bevorzugen und benachteiligen damit keine Anbietergruppe.

Punkt . NPOs, Institution, Stiftungen und Vereine
inserieren Ihre Stellenanzeigen zu Selbstkosten.

Auszug aus unserer Geschäftsstrategie, Kapitel Technik
Punkt 1.2 Geschwindigkeiten

Die IT-Systeme und Applikationen sind so ausgelegt, dass Stellensuchende innert Sekundenbruchteilen zu Stellenauswahlen und zur Stelle Ihrer Wahl gelangen. Alle Selektionen sind auf maximale Geschwindigkeiten ausgelegt, auf höchstem technischen Niveau.

Nicht Publiziert werden Anzeigen mit folgenden Inhalten
Sexistisches, Rassistisches, Fanatisches, Aufrufe zu Gewalt, Rüstungs- und Kriegsmaterial

Fragen und Inputs können Sie uns hier schicken.
Letztes Update: 13.05.2014